Das ADHS-Netzwerk Dresden und Ostsachsen e.V.

Was ist eine AufmerksamkeitsDefizit-Hyperaktivitäts-Störung?

Über die Symptome Unaufmerksamkeit, motorische Unruhe und Impulsivität wird eine Gruppe von Störungsbildern definiert, die in den gebräuchlichen Klassifikationssystemen ICD-10 und DSM-IV als hyperkinetische Störung (HKS) bzw. Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung (ADHS) detailliert beschrieben und mit diagnostischen Kriterien versehen werden.

Die Kernsymptome sind:

  • Störung der Aufmerksamkeit mit Mangel an Ausdauer bei Leistungsanforderungen und die Tendenz, Tätigkeiten zu wechseln, bevor sie zu Ende gebracht wurden
  • unruhiges Verhalten insbesondere mit Unfähigkeit, stillsitzen zu können
  • Impulsivität z.B. mit abrupten motorischen und/oder verbalen Aktionen, die nicht in den sozialen Kontext passen
  • Entscheidend für die Diagnose sind die nicht dem Alter und Entwicklungsstand entsprechende Ausprägung der Symptome, der frühe Beginn der Störung, im Allgemeinen vor dem Alter von sechs Jahren, sowie eine Dauer des Bestehens von mehr als sechs Monaten und das Auftreten in mehr als einer Situation.


    Deutsches Ärzteblatt, Jg.102, Heft 51-52

Fachkompetenz | Austausch | Beratung
Menschen_links
Menschen_rechts

ADHS-Netzwerk Dresden und Ostsachsen e.V.    •    Possendorfer Straße 11    •    01217 Dresden    •    info@adhsnetzwerk-dresden.de